Erfahren Sie hier, wie Sie einen Aroma Diffuser reinigen und entkalken, damit das Gerät stets optimal funktioniert.

aroma-diffuser-reinigenDamit ein Aroma Diffuser stets optimal funktioniert, muss er ordentlich gepflegt werden. Die Geräte sind im Alltag nicht nur Staub und anderen Verunreinigungen aus der Umgebung ausgesetzt, sondern werden bei regelmäßigem Einsatz auch stark beansprucht: kalkhaltiges Wasser oder fetthaltige Rückstände von ätherischen Ölen machen den Geräten und vor allem der sensiblen Ultraschalltechnik zu schaffen.

Sollte es zu Leistungseinschränkungen im Betrieb kommen, so ist dies meist auf eine Verschmutzung des Geräts zurückzuführen. Um derartige Problemen vorzubeugen, ist eine regelmäßige Reinigung des Aroma Diffusers notwendig.

Hierbei kann zwischen einer schnellen Zwischenreinigung und einer intensiven Grundreinigung unterschieden werden. Während Erstere am besten nach jedem Einsatz, aber mindestens einmal pro Woche empfohlen ist, sollte Letztere zumindest einmal im Monat durchgeführt werden.

Aroma Diffuser reinigen – Schnelle Zwischenreinigung

icon infoBei der schnellen Zwischenreinigung geht es darum, das Gerät nach jedem Gebrauch kurz zu säubern, damit starke Verunreinigungen oder hartnäckige Ablagerungen gar nicht erst entstehen können. Hierfür wird lediglich ein kleiner Küchenschwamm, etwas Spülmittel und ein trockenes Küchentuch benötigt. Mit der schnellen Zwischenreinigung wird dafür gesorgt, das Äußere und Innere des Aroma Diffusers sauber zu halten.

  • Am besten nach jedem Einsatz
  • Mindestens einmal pro Woche

Aroma Diffuser Zwischenreinigung – Schritt für Schritt

Schritt 1:

Als Erstes muss das Gerät vom Strom getrennt und das restliche im Gerät verbliebene Wasser ausgeschüttet werden.

Schritt 2:

Nun kann man die äußere Hülle und den inneren Behälter des Aroma Verneblers mit einem leicht befeuchteten Küchenschwamm und ein paar Tropfen Spülmittel abwischen. Den ganzen Vorgang wiederholt man anschließend noch mal mit einem ausgewaschenen Küchenschwamm ohne Spülmittel.

Schritt 3:

Im nächsten Schritt verwendet man das trockene Küchentuch, um das Gerät ordentlich abzutrocknen und etwaige letzte Spülmittelrückstände vollständig zu entfernen.

Aroma Diffuser reinigen – Intensiven Grundreinigung

icon infoBei der intensiven Grundreinigung geht es darum, das Gerät besonders gründlich zu säubern, um auf diese Weise auch Kalkablagerungen oder fetthaltige Rückstände von ätherischen Ölen vollständig zu entfernen. Hierfür wird nicht nur ein kleiner Küchenschwamm, etwas Spülmittel und ein trockenes Küchentuch benötigt, sondern zusätzlich auch etwas Essig-Essenz oder Entkalker sowie etwas Zitronen-Essenz oder Reinigungsalkohol und ein paar Wattestäbchen.

  • Mindestens einmal im Monat

Aroma Diffuser Grundreinigung – Schritt für Schritt

Schritt 1:

Als Erstes wird der Behälter des Geräts bis zur Hälfte mit Leitungswasser aufgefüllt. Anschließend werden ein paar Tropfen Essig-Essenz oder Entkalker hinzugegeben.

Schritt 2:

Der Aroma Diffuser wird nun für etwa 15 Minuten in Betrieb genommen, damit sich Rückstände von Kalk und Öl im Gerät vollständig lösen können. Wer den strengen Geruch von Essig in der Wohnung nicht mag, kann das Gerät dabei auch auf dem Balkon oder auf der Terrasse in Betrieb nehmen.

Schritt 3:

Jetzt kann das Gemisch ausgeschüttet werden und das Innere und Äußere des Aroma Verneblers mit einem leicht befeuchteten Küchenschwamm und ein paar Tropfen Spülmittel gründlich abgewischt werden. Der Vorgang wird wiederholt, bis sämtliche Verunreinigungen vollständig entfernt wurden.

Schritt 4:

Mit den in Zitronen-Essenz oder Reinigungsalkohol getunkten Wattestäbchen kann der in den meisten Geräten freiliegende Ultraschall Chip des Verneblers gereinigt werden. Mit den dünnen Stäbchen gelangt man zudem auch in enge Bereiche, die man mit dem Küchenschwamm nicht erreicht.

Schritt 5:

Im letzten Schritt wird das Gerät mit einem sauberen Küchentuch ordentlich getrocknet und von etwaigen Reinigerrückständen befreit.

Grundsätzliche Tipps zur Aroma Diffuser Reinigung und Pflege

icon infoBei den Ultraschall Verneblern handelt es sich um elektrische Geräte mit sensibler Technik, weshalb bei der Reinigung und Pflege stets mit Vorsicht vorgegangen werden sollte. Folgende grundsätzliche Punkte gilt es daher beim Aroma Diffuser sauber machen zu beachten:

1. Reinigungshinweise des Herstellers beachten

Die auf dem Markt verfügbaren Geräte unterscheiden sich voneinander bei der Bauweise und dem Funktionsprinzip. Bevor man sich an die Reinigung macht, sollten die individuellen Reinigungshinweise des Herstellers in der Produktanleitung beachtet werden.

2. Elektrische Bauteile und Netzstecker beachten

Vor der Reinigung müssen die Netzstecker der Geräte stets vom Stromnetz getrennt werden. Beim Einsatz feuchter Reinigungsutensilien ist stets darauf zu achten, dass keinerlei Feuchtigkeit mit den elektrischen Bauteilen der Geräte in Berührung kommt.

3. Nach Gebrauch Wasser ausschütten

Nach jedem Einsatz sollte das verbleibende Wasser ausgeschüttet werden. Lässt man das Wasser im Gerät, so können aufgrund der Rückstände ätherischer Öle mit der Zeit unschöne Ablagerungen entstehen, die sich nur mit einem hohen Reinigungsaufwand wieder entfernen lassen.

4. Passende ätherische Öle verwenden

Achten Sie beim Betrieb eines Aroma Diffusers auf den Einsatz passender ätherischer Öle. Am besten eignen sich naturbelassene Aromaöle ohne Zusatzstoffe, da diese beim Vernebeln am wenigsten Rückstände im Gerät hinterlassen. Hier können Sie eine Auswahl an hochwertigem Aroma Diffuser Öl finden.

Damit stets eine optimale Funktionsfähigkeit der Geräte gewährleistet werden kann, sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihren Aroma Diffuser reinigen und entkalken.

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Gerät? Dann sehen Sie sich die Modelle aus dem Aroma Diffuser Test an und entscheiden Sie sich, welches Gerät für Sie infrage kommt.

Gib eine Bewertung ab!